November 2017 // SWM muss Öl- und Gasförderung beenden - Versorgungssicherheit kein Argument

Pressemitteilung // Stadtratsgruppe ÖDP München

SWM muss Öl- und Gasförderung beenden – Versorgungssicherheit kein Argument


Foto: Deepwater Horizon

Mü, 03.11.17 // „Die Gas- und Ölförderung ist teuer, risikoreich und seit dem Pariser
Klimaabkommen auch ziemlich von gestern“ beschreibt ÖDP-Stadtrat Tobias Ruff die Beteiligung
der SWM-Tochter Bayerngas an Öl- und Gasförderungen in der Nordsee und fügt hinzu: „hohe
dreistellige Millionenbeiträge haben wir bisher damit versenkt und nichts gewonnen.“
Die beiden ÖDP-Stadtratsmitglieder Tobias Ruff und Sonja Haider forden die SWM auf, die Öl- und
Gasförderung und die Beteiligung an weiteren kostspieligen Bohrungen zu unterlasssen. Das
Risiko ist hoch, ein Unfall kann wie beispielsweise bei der Öl-Plattform Deepwater Horizon zu
immensen Umweltschäden geführt und vermag selbst eine Stadt wie München in den finanziellen
Ruin führen.

„Besonders ärgerlich finde ich aber, dass uns diese hochriskanten Öl- und Gasbohrungen immer
als Notfallprogramm verkauft werden. Von wegen, denn diese Pipelines haben überhaupt keine
Verbindung zu unserem Pipelinesystem – wir sind also nach wie vor absolut abhängig von
russischen Gaslieferungen und dazu kommen jetzt auch noch die immensen Risiken und der
finanzielle Verlust – ein dreifaches Minusgeschäft“ so Stadtrat Ruff.

„Die SWM machen ihre Kunden glauben, dass sie eigentlich 100% öko sind, die Realität sieht aber
ganz anders aus,“ betont die Stadträtin Sonja Haider und ergänzt: „bunte Broschüren, teure
Zeitungsanzeigen und Plakatwände sind eben geduldig und wir möchten alle nur zu gerne dran
glauben. Wenn man das viele Geld statt in Werbekampagnen und in zukunftslose Öl- und
Gasbeteiligungen in sinnvolle Klimaschutzmaßnahmen wie die Abschaltung des Kohleblocks im
Heizkraftwerk Nord und den Geothermie-Ausbau gesteckt hätte, dann wären wir alle schon einen
deutlichen Schritt weiter!“

Tobias Ruff (ÖDP) & Sonja Haider (ÖDP)

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Stadtrat Tobias Ruff unter der Telefonnummer 089 / 233 – 928 35
zur Verfügung.

Hier geht es zu dem Antrag:

20171103 München steigt aus dem Öl- und Gasgeschäft aus

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay