29. November 2019 // Pasing Nymphenburger Kanal - ökologische Aufwertung - Renaturierung des Gewässerrandstreifens westlich der Nymphenburger Schlossmauer bis zur Würm

Pasing Nymphenburger Kanal – ökologische Aufwertung – Renaturierung des Gewässerrandstreifens westlich der Nymphenburger Schlossmauer

Viele Münchnerinnen und Münchner flanieren sehr gerne am Pasing-Nymphenburger Kanal. Jung und Alt schätzen dieses wichtige Naherholungsgebiet sehr. Aber aus ökologischer Sicht besteht hier aber noch deutlicher Nachholbedarf.Daher fordert die ÖDP-Stadtratsgruppe, dass der Kanal und die bestehende Grünfläche nördlich des Kanals ökologisch aufgewertet werden. Als Grundlage sollen die Ergebnisse des Runden Tisches Artenvielfalt herangezogen werden, um einen wichtigen Lebensraum für Flora und Fauna zu schaffen und den weiteren Verlust von Biodiversität zu verhindern. Gerade in stark verdichteten Städten wie München können wir es uns nicht leisten, Grünflächen nicht ökologisch aufzuwerten.

Tobias Ruff, ÖDP-Stadtrat: „Die Forderungen unseres Bürgerbegehrens ‚Rettet die Bienen‘ haben tausende Münchnerinnen und Münchner unterstützt. Daher fordern wir, dass die Ergebnisse des Runden Tisches für Artenvielfalt auch konkret umgesetzt werden. Wir brauchen insektenfreundliche Blühwiesen und naturnahe Hecken, die Vögeln und Igeln Schutz bieten. Auch das Kanalufer soll mit Flachwasserzonen und Ausbuchtungen aufgewertet werden.“

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay