Juli 2019 // Der Knaller - Böllerverbot in München durchgesetzt

Was für ein Erfolg!

Die Münchner ÖDP hat es mal wieder geschafft und konnte sich Dank Ihres juristisch geschulten Mitarbeiters Leo Meyer-Giesow durchsetzen und ein Böllerverbot bereits ab diesem Jahresende durchsetzten.

Schon vor einigen Jahren stellten die beiden ÖDP-Stadträte erste Anträge zu diesem Thema, da die Feinstaubbelastung in der Silvesternacht gesundheitsrelevante Werte erreicht hatte. Auch die stetig wachsenden Abfallberge aus Silvesterknaller-Überresten und der Lärm war den beiden ein Dorn in Auge. Seit diesem Jahr ist es nun wohl rechtlich möglich, di Silvesterknallerei in geschlossenen Ortschaften einzuschränken. Nach ausgiebiger Lektüre fand unser Kollege nun heraus, was selbst der zuständige Referent noch nicht entdeckt hatte, nämlich, dass das auch in München durchsetzbar ist.

Hier finden Sie alle Anträge zum Thema Silvesterfeuerwerk

Bild von Gerhard Kienzle

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay