Februar 2017 // Antrag: Sonderprogramm für wohnungslose Familien erforderlich!

Nachdem es aktuelle Zahlen zur Obdachlosigkeit in München gibt, haben wir gemeinsma mit den LINKEN einen Antrag auf mehr geförderten Wohnraum besonders für Familien gestellt.

Ende November 2016 waren 7227 Menschen in München akut wohnungslos. Von akuter Wohnungslosigkeit betroffen sind auch 1612 Kinder, die in 839 Haushalten leben. 779 dieser Kinder sind bis zu 6 Jahre alt, 612 Kinder sind im Alter zwischen 7 und 14 Jahren. In 89
Familienhaushalten leben mindestens 4 Kinder. Die Verweildauer in der akuten Wohnungslosigkeit nimmt allgemein zu. Auch die Haushalte mit Kindern sind davon betroffen, bis zu acht Jahren müssen Kinder in Beherbergungsbetrieben, Notquartieren oder Clearinghäusern aufwachsen. Diese Situation widerspricht eklatant dem Kindeswohl, auf das die Stadt verpflichtet ist.

Hier geht es zum Antrag

Auch in Frontal21 ging es am 7. Februar um ds Thema Wohnungslosigkeit mit Beispielen aus München
Hier geht es zur Mediathek

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay