13. Dezember 2019 // MVG-Rad inklusive!

MVG-Rad inklusive!
IsarCard Semester und Abo mit Radnutzung anbieten

Laut aktuellen Zahlen nutzen 84 Prozent der Münchnerinnen und Münchner im Sommer das Fahrrad täglich. Aber auch im Winter nutzt mehr als jeder Zweite (52 Prozent) sein Radl regelmäßig. Um auch spontan Strecken zurücklegen zu können, wenn man kein eigenes Rad dabei hat, sind die Leihräder der MVG eine optimale Ergänzung.

Viele Studentinnen und Studenten nutzen die MVG Räder etwa, um von einer Vorlesung zur nächsten zu kommen, da die Veranstaltungsorte der Universitäten und Hochschulen zum Teil über das ganze Stadtgebiet verteilt sind. Aber auch Abo-Kunden schätzen die Räder, da man mit ihnen unabhänig von der Uhrzeit flexibel von A nach B kommt.

Die MVG Räder könnten aber noch mehr genutzt werden. Neben den systemischen und technischen Verbesserungen, die die ÖDP-Stadtratsgruppe schon mehrfach angeregt hat, sollte die MVG für Fahrgäste mit Abo- oder Semesterticket täglich eine 30-minütige Nutzung inklusive anbieten.

Dadurch könnte sie ihr Rad-Angebot langfristig noch besser etablieren und den Nutzerkreis weiter ausbauen. Außerdem würde ein weiterer Anreiz geschaffen, eine MVG-Zeitkarte zu erwerben, was den öffentlichen Personennahverkehr weiter stärkt.

ÖDP-Stadtrat Johann Sauerer:

Die allermeisten Münchnerinnen und Münchner setzen im Alltag nicht nur auf ein Verkehrsmittel. Neben U-Bahn, Bus und Tram bietet die MVG die Fahrräder daher als gute Ergänzung an, um ihre Fahrgäste flexibel voranzubringen. Der Preis für die Nutzung der Räder sollte daher auch in den Semester- und Aboticket enthalten sein.“

ÖDP-Stadtrat Tobias Ruff:

„Die MVG Räder werden derzeit noch nicht so intensiv genutzt, wir uns das wünschen würden. Um das zu ändern, müssen die Räder noch zuverlässiger werden und die MVG muss Anreize schaffen, mehr Münchnerinnen und Münchner zum Umstieg zu motivieren.“

ÖDP-Stadträtin Sonja Haider:

Die Stadt wird in den nächsten Jahren viel in die Radinfrastruktur investieren. Dadurch wird das Radln in der Stadt sicherer, komfortabler und schöner. Das MVG-Rad-Angebot sollte daher auch noch besser genutzt werden. Wenn die Nutzung schon im Ticket enthalten wäre, würden sicher auch mehr Fahrgäste dem Service eine Chance geben.“

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay