10. Februar // Hortgruppe in Aubing vor dem Aus?

Besorgte Eltern schlagen Alarm: Offenbar plant Infanterix (Aubing 2) zum neuen Schuljahr (September 2020) den Hortbetrieb einzustellen! Derzeit beherbergt die Einrichtung in der Kronwinklerstraße 24 in Aubing zwei Krippengruppen, drei Kindergartengruppen und eine Hortgruppe. Diese soll nach internen Plänen jedoch in eine weitere Kindergartengruppe umgewandelt werden – angeblich, weil die Nachfrage zu gering ist.

Über den Kita-Finder+ der Landeshauptstadt München wird kurioserweise jedoch angezeigt, dass es im Hort der Infanterix momentan keinen einzigen freien Platz gibt. Aus Hortkreisen heißt es, dass in der Vergangenheit keinerlei Werbemaßnahmen für die Hortgruppe unternommen wurden. Noch nicht einmal die künftigen Erstklässler-Eltern der nahgelegenen Gotzmannschule seien über die Angebote informiert worden.

Eine finale Entscheidung über die Zukunft der Hortgruppe steht zum jetzigen Zeitpunkt noch aus. Dennoch wurden die Eltern in einer E-Mail darauf hingewiesen, dass sie sich frühzeitig für alternative Betreuungsplätze bewerben sollen. Viele Eltern sind zu Recht beunruhigt und hoffen auf ein Umdenken der Träger.

Die ÖDP-Stadtratsgruppe nimmt sich des Anliegens der Eltern an und versucht, zwischen Stadtverwaltung, Infanterix und den Eltern zu vermitteln. Unser Ziel ist es, ein Konzept für den Erhalt der Hortgruppe zu erarbeiten oder notfalls wenigstens eine schnelle, ortsnahe und unbürokratische Versorgung mit anderen Betreuungsplätzen für die Kinder zu erwirken.

ÖDP-Stadtrat Johann Sauerer, bildungspolitischer Sprecher:
„Ich finde es zunächst einmal gut, dass die Infanterix die betroffenen Eltern frühzeitig über die drohende Schließung informiert hat. Jetzt müssen wir gemeinsam nach Lösungen suchen, wie eine angemessene Versorgung auch ab dem neuen Schuljahr ermöglicht werden kann. Dabei ist es mir wichtig, dass die Hort-Kinder möglichst schulnah versorgt werden können. Wir brauchen im 22. Stadtbezirk Betreuungsplätze für Kinder aller Altersstufen – zumal sich unsere Bevölkerungsstruktur in den nächsten Jahren stark verjüngen wird.“

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay